Neue Kooperation sorgt für mehr Wirtschaftlichkeit und Transparenz in der parenteralen Ernährungstherapie

spectrumK und CARENOBLE schließen Rahmenvertrag über die Dienstleistung CareSolution® im hochpreisigen Bereich der parenteralen Ernährung

Logo spectrumK Logo Carenoble

Berlin, 20. Dezember 2022 spectrumK, ein führender Dienstleister der gesetzlichen Krankenkassen, und die CARENOBLE Gesellschaft für Gesundheitsökonomie haben zum 1. Januar 2023 einen Rahmenvertrag für Krankenkassen geschlossen. Dieser regelt die Inanspruchnahme von CareSolution® für den komplexen Bereich der parenteralen Ernährung. Die Dienstleistung sorgt mit verlässlichen und objektiven Informationen dafür, dass behandelnde Vertragsärzt*innen die maximale Transparenz über Produkte, deren Inhaltsstoffe und Preise erhalten. Dies hilft ihnen, dem Wirtschaftlichkeitsgebot gemäß § 12 SGB V zu entsprechen und so verbindliche Verordnungssicherheit zu erlangen. Für die Versicherten bedeutet das schlussendlich eine bessere Therapie, für die gesetzlichen Krankenkassen eine größere Effizienz beim Einsatz der Mittel.

„Der Rahmenvertrag mit unserem Partner CARENOBLE trägt zur Sicherung der bestmöglichen Versorgung im Bereich der parenteralen Ernährung bei. Wir fördern damit wirtschaftliches Handeln und die Qualität der Behandlung gleichermaßen. Das kommt den gesetzlichen Krankenkassen wie auch den Ärzt*innen und besonders den Versicherten zugute“, beschreibt Dr. Jochen Walker, Geschäftsführer von spectrumK, die Vorteile des Vertrags. Berechnungen zufolge liegt das Einsparpotenzial im Bereich der parenteralen Ernährung im dreistelligen Millionenbereich. „Diese Möglichkeiten gilt es auszuschöpfen. Die Kooperation trägt maßgeblich dazu bei“, so Walker mit Blick auf die Chancen des Rahmenvertrages. „Durch die Verbindung beider Expertisen verbessern wir das Angebot für Krankenkassen weiter und schaffen wertvolle Synergien“, stellt Nicole Meier, Geschäftsführerin von CARENOBLE die Vorteile der Vereinbarung heraus. „Für Ärzt*innen und ihre Patient*innen, die auf eine künstliche Ernährung angewiesen sind, können wir durch die Teilnahme weiterer Krankenkassen-Partner, die Nutzung der Informationsdienstleistungen noch flächendeckender ermöglichen“, so Meier weiter.

Der hersteller- und anbieterunabhängige Verordnungsservice CareSolution® kommt bereits in der Praxis von über 15.000 Ärzt*innen zum Einsatz. In der seltenen, aber sehr komplexen Arzneimitteltherapie mit parenteraler Ernährung sind Ärzt*innen bei der Produktauswahl mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Dazu gehören komplizierte Bedarfsberechnungen, umfangreiche Leitlinien, eine intransparente Angebotssituation sowie die Einflussnahme von diversen Anbietern. Im Praxisalltag ist es Ärzt*innen daher nahezu unmöglich, eine objektive, passende und gleichzeitig wirtschaftliche Verordnungsentscheidung zu treffen.

An dieser Stelle sorgen das Portal CareSolution® und ergänzende Leistungen für Abhilfe. Per Knopfdruck ermitteln die behandelnden Ärzt*innen den individuellen Patientenbedarf leitliniengemäß und dazu passende Produkte, die preislich sortiert gelistet werden. Auf dieser Basis erfahren Ärzt*innen, welche Produkte wirtschaftlich und geeignet für die Verordnung sind. Somit wird nicht nur die optimale Behandlung der Patient*innen garantiert. Es eröffnen sich auch große Einsparpotenziale hinsichtlich Zeit, Aufwand und vor allem Budget. Der daraus folgende Regressschutz für Ärzt*innen wurde bereits in Gerichtsurteilen bestätigt.

CareSolution® ist deutschlandweit die erste und einzige Dienstleistung dieser Art. Ärzt*innen können den Service kostenfrei nutzen.

Weitere Informationen sind unter www.spectrumK.de und www.caresolution.de zu finden.

Pressekontakte:
Malte Harlinghausen
spectrumK GmbH
Tel.: +49 30 586 945 161
E-Mail: malte.harlinghausen@spectrumK.de
Website: www.spectrumK.de

Katharina Günther
CARENOBLE Gesellschaft für Gesundheitsökonomie mbH & Co KG
Tel.: +49 341 23 10 100
E-Mail: katharina.guenther@carenoble.de
Website: www.caresolution.de