KKH Kaufmännische Krankenkasse

KKH Kaufmännische KrankenkasseKarl-Wiechert-Allee 6130625 Hannover

Klassifikation

Die KKH Kaufmännische Krankenkasse gehört zu den gesetzlichen Krankenkassen und erfüllt die Aufgaben im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung. Sie zählt zu den Ersatzkassen. Der Hauptsitz ist in Hannover.

Versicherte

Die KKH Kaufmännische Krankenkasse hat über 1,6 Millionen Versicherte (Stand: Juli 2021).

Geschichtliches

  • Vorläufer der KKH war der 1862 von Kaufmannsgehilfen gegründete „Kaufmännische Verein“
  • am 10. März 1890 wurde die eingeschriebene Hilfskasse unter dem Namen „Kranken- und Begräbniskasse des Kaufmännischen Vereins zu Halle/Saale“ gegründet
  • am 1. Januar 1914 wurde sie als Ersatzkasse zugelassen
  • am 1. April 1926 wurde der Name in „Kaufmännische Krankenkasse Halle (Saale) Ersatzkasse V.V.a.G. (KKH)“ geändert.
  • am 1. April 2009 wurde die „Betriebskrankenkasse der Allianz Gesellschaften“ aufgenommen und der Name auf „KKH-Allianz (Ersatzkasse)“ geändert
  • zum 1. Juli 2009 wurde auch die „Metro AG Kaufhof BKK“ aufgenommen
  • zum 1. Januar 2013 erfolgte die Tilgung des Zusatzes „Allianz (Ersatzkasse)“ aus dem Satzungsnamen und die Änderung zurück auf „Kaufmännische Krankenkasse – KKH“
  • seit dem 17. Dezember 2012 wird der Name in umgekehrter Reihenfolge als „KKH Kaufmännische Krankenkasse“ verwendet