BKK ProVita

BKK ProVitaRotkreuzplatz 880634 München

Klassifikation

Die BKK ProVita (kurz: ProVita) gehört zu den gesetzlichen Krankenkassen und erfüllt die Aufgaben im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung. Sie zählt zu den Betriebskrankenkassen.

 

Versicherte

Die BKK ProVita hat rund 119.000 Versicherte (Stand: April 2017).

 

Geschichtliches

  • Die Wurzeln der BKK ProVita lassen sich auf die Betriebskrankenkassen der sieben Unternehmen zurückführen: AEG Schienenfahrzeuge GmbH, Agrob Buchtal, Auto-Teile-Unger, Oechsler AG Ansbach, Schott-Rohrglas GmbH, Stadtwerke Hannover, Waldrich Coburg und der Schwesternschaft München vom Bayerischen Roten Kreuz.
  • 2003 kam es zur Gründung der „BKK A.T.U.“.
  • Sie fusionierte zum 1. Januar 2009 mit der „Persönlichen BKK“ und der „BKK enercity“.
  • 2012 erfolgte die Eingliederung der „BKK Schott-Rohrglas“. Ein Jahr später schloss sich die Betriebskrankenkasse der Schwesternschaft München vom Bayerischen Roten Kreuz dem entstandenen Verbund an.
  • 2014 wurde die „BKK A.T.U.“ umbenannt in „BKK ProVita“.
  • Mit Beginn des Jahres 2016 kam es zum Zusammenschluss mit der „BKK family“.