BAHN-BKK

BAHN-BKKFranklinstraße 5460486 Frankfurt am Main

Klassifikation

Die Bahn-BKK gehört zu den gesetzlichen Krankenkassen und erfüllt die Aufgaben im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung. Sie zählt zu den Betriebskrankenkassen.

 

Versicherte

Die Bahn-BKK hat rund 582.000 Versicherte (Stand: 2016).

 

Geschichtliches

  • Beim Bau der Eisenbahnstrecke zwischen Leipzig und Dresden 1837 gründete sich die ersten „Hülfscassen zur Unterstützung der Arbeiter“ in Krankheitsfällen. Die Kassen dienten damals der Absicherung der bei der Eisenbahn beschäftigten Arbeiter und Angestellten.
  • Aus diesen Krankenkassen entwickelten sich parallel zum deutschen Eisenbahnwesen 1959 die „Bundesbahn-Betriebskrankenkasse“ (BBKK), die die Beschäftigen der westdeutschen Bundesbahn absicherte, sowie 1991 die wieder errichtete „Reichsbahn-Betriebskrankenkasse“ (RBKK), die die Beschäftigten der ostdeutschen Deutschen Reichsbahn versicherte.
  • 1996 fusionierten die beiden Bahn-Betriebskrankenkassen zur Bahn-BKK.
  • Zum 1. Dezember 1998 öffnete sich die Krankenkasse auch für Nichtbetriebsangehörige der Deutschen Bahn in Folge des verbrieften Rechtes auf freie Krankenkassenwahl.