Spezialisierter, neutraler Expertenrat für Ärzte

Muss ich mich entscheiden zwischen Qualität und Kosten? Nein, beides ist möglich!

Gute Präparate müssen nicht teuer sein. Denn jeder Hersteller bestimmt selbst den Preis seines Arzneimittels. Mit teureren Produkten verdienen Firmen besser.. Ein kleinerer Preis spart den Ärzten Budget, entlastet die Gemeinschaft und lässt mehr übrig für andere wichtige Dinge – deshalb sorgt Carenoble für Durchblick im Produkt- und Preisdschungel auf dem Gebiet der parenteralen Ernährung.

Der Verordnungsservice CareSolution® bietet medizinischen Fachkreisen den im Praxisalltag so wichtigen Rat von Experten mit langjähriger Expertise sowie die Möglichkeit, Qualität und Kosten im Gleichgewicht zu halten – praxistauglich, rechtssicher und einfach.

CareSolution® – der unabhängige Arzneimittelinformationsdienst für Ärzte im Bereich der parenteralen Ernährung

Als Dienstleistung für Ärzte berechnet CareSolution® den individuellen Nährstoffbedarf eines Patienten, prüft die dazu passenden Produktkombinationen und schlägt dem Nutzer die wirtschaftlichsten vor.

Die Berechnungen und Produktvergleiche können Ärzte entweder selbst online durchführen, das wissenschaftliche Expertenteam beauftragen oder an Versorgungspartner delegieren. Mehr zu den Nutzungsmöglichkeiten erfahren Sie hier.

Einschätzungen und Anwendungsempfehlungen zu den aktuellen Leitlinien und die Ergebnisse aus den neuesten klinischen Studien, erhalten Fachhkreise durch CareSolution® einfach und unkompliziert.

Vertrauen Sie dem CareSolution®-Expertenrat! Der Verordnungsservice sichert höchste Qualität in der Verordnung durch aktuelles theoretisches und praktisches Expertenwissen sowie absolute Preis- und Produkttransparenz für Ärzte – bei voller Wahrung der Therapiehoheit. Damit ist beides möglich: Wirtschaftliche Verordnung und leitliniengerechte, optimale Medikation. Genutzt von über 7.000 Ärzten mit 37 Krankenkassen.

CareSolution® - Auf einen Blick:

  • spezialisierte Beratung zur Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit bei jeder Verordnung zur parenteralen Ernährung
  • praxistaugliche Leitlinienanwendung: patientengenau „auf Knopfdruck“ verfügbar
  • herstellerunabhängige Produkttransparenz für objektive Kostenvergleiche
  • deutschlandweit einzigartige Dienstleistung für den Bereich der parenteralen Ernährung – kostenfrei bereitgestellt von Carenoble in Zusammenarbeit mit den auftraggebenden Krankenkassen

PERSPEKTIVWECHSEL – Die CareSolution®-Broschüre

Die CareSolution®-Story:
10 Jahre konsequent für Transparenz & Therapiehoheit

Carenoble kämpft seit Jahren für die Schaffung von Transparenz im Produktedschungel und die Therapiehoheit der Ärzte, für die gerade die Intransparenz über Preise, Hersteller und Inhaltsstoffe eine Gefahr darstellt. Dafür hat das unabhängige Institut die Berechnungs- und Vergleichsplattform für parenterale Ernährungstherapien CareSolution® entwickelt. Die Zahl der teilnehmenden Mediziner steigt von Jahr zu Jahr, aktuell sind es 7.000 und täglich kommen weitere Ärzte hinzu, die sich Durchblick verschaffen wollen.

Um den spezifischen Anforderungen an eine Versorgung von Patienten mit chronischem Darmversagen (z. B. Kurzdarmsyndrom) oder während der Dialyse gerecht zu werden, wurde CareSolution um die spezifischen Expertenfunktionen „intradialytische PE“ und „PE für chronisches Darmversagen“ erweitert.

© CareSolution®

Dr. Peter Hajek, wissenschaftlicher Leiter

 

„Mit CareSolution® haben wir ein Werkzeug für Ärzte entwickelt, mit dem in wenigen Schritten alle pE-Produkte, Angebote und deren Preise vergleichbar gemacht werden, die zum jeweiligen Patientenbedarf passen, von den Leitlinien empfohlen werden und in Deutschland zugelassen sind. Je nach Wunsch nutzt der Arzt die sekundenschnell verfügbaren Leitlinien-Empfehlungen oder eine der Expertenfunktionen zur Festlegung des Nährstoffbedarfs für seinen Patienten. Im zweiten Schritt listet CareSolution® alle passenden Produkte und Rezepturen mit Preisangaben auf. Für den Arzt bedeutet das, dass er durch den Einsatz von CareSolution® unabhängig von Dritten und eigenständig das beste Produkt für seinen Patienten finden kann. So erhalten die Ärzte ihre Verordnungshoheit zurück, ohne die gewohnten Versorgungsstrukturen ändern zu müssen.“